AKTUELLES

St. Andreas-Kirche in Bad Lauterberg (Harz)

 

Samstag, 26. August 2017, 11.00 Uhr,

30 Minuten Orgelmusik

Dorothea Peppler oder Gastorganisten

 

 

 

 

 

Freitag, den 11. August 2017, um 20.00 Uhr

 

Konzert für Sopran und Orgel in der St. Andreas-Kirche Bad Lauterberg

 

Details:

 

Die Leipziger Koloratursopranistin Heike Richter und die Konzertorganistin Gabriele Wadewitz bringen ein vielfältiges Programm mit Werken verschiedener Epochen mit. Darunter sind Lieder und Arien von Caccini, Händel, Mendelssohn-Bartholdy, Mozart, Reger, Lemmens, Liszt u.a. Für Orgel solo erklingen Werke von Bach und Reger.

Heike RichterFoto Wadewitz k

 

Die ev. luth. Kirchengemeinde St. Andreas lädt im Rahmen ihrer monatlichen Konzertreihe am Freitag, den 11. August, um 20.00 Uhr zu einem Konzert für Sopran und Orgel in ihre malerische Kirche in der Hauptstr./Mitte ein.

 

Die Leipziger Koloratursopranistin Heike Richter und die Konzertorganistin Gabriele Wadewitz bringen ein vielfältiges Programm mit Werken verschiedener Epochen mit. Darunter sind Lieder und Arien von Caccini, Händel, Mendelssohn-Bartholdy, Mozart, Reger, Lemmens, Liszt u.a. Für Orgel solo erklingen Werke von Bach und Reger.

 

Die Koloratursopranistin Heike Richter, geboren und aufgewachsen in Leipzig, schloss ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar mit Diplom ab und rundete ihre sängerische Ausbildung mit Meisterkursen und Weiterbildungen bei Hans-Josef Kasper ab.

Sie war Preisträgerin zahlreicher regionaler Wettbewerbe und nahm am Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig teil.

Nach Festanstellung u. a. an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe und einem Lehrauftrag für Gesang an der Universität Leipzig ist sie nun als freischaffende Sängerin und Gesangspädagogin tätig.

Ihre rege Konzerttätigkeit führte sie von St. Thomas, St. Nikolai Leipzig und dem Gewandhaus Leipzig, durch ganz Deutschland auch nach St. Michaelis Hamburg, wie auch nach Finnland, Belgien und China. Sie arbeitet mit verschiedenen Organisten und Pianistinnen im In- und Ausland zusammen und war gastierte auch mit der Rolle der „Königin der Nacht“ in Mozarts "Zauberflöte" u. a. im Goethetheater Bad Lauchstädt. Im benachbarten Bad Sachsa war sie in Händels Messias zu hören.

 

Die Konzertorganistin Gabriele Wadewitz - geboren und aufgewachsen in einem Mecklenburger Pfarrhaus - lebt seit 1975 mit Passion in der Musikstadt Leipzig. Sie war mehrere Jahre als Kirchenmusikerin in Leipzig/Holzhausen und wirkt nun in Liebertwolkwitz. Ihre freiberufliche Tätigkeit als Organistin führt sie an sehr viele Orgeln Leipzigs und Umgebung, darunter auch eine längere Vertretung an der 5-manualigen Ladegast/Eule-Orgel der Nikolai-Kirche zu Leipzig.
Sie studierte an der Kirchenmusikschule in Greifswald bei Hans Pflugbeil, einem Schüler von Karl Straube. Weitere Studien absolvierte sie an der Franz-Liszt-Hochschule in Weimar bei Johannes Ernst Köhler. Als Preisträgerin des I. Internationalen Franz-Liszt-Orgel-Wettbewerbes 1978 in Budapest führten Konzerte sie ins In-und Ausland. Ihr Repertoire umfasst alle Epochen der Orgelmusik, eine besondere Vorliebe entwickelte sie für Franz Liszt und die Orgelromantik. Regelmäßige Zusammenarbeit mit DuopartnerInnen (Posaune, Violoncello, Gesang, Violine) runden ihr musikalisches Profil ab. An der Friedrich-Ladegast-Orgel in Polditz produzierte sie zusammen mit dem Solo-Posaunisten des MDR-Sinfonieorchesters Sebastian Krause die CD "Romantische Musik für Posaune und Orgel".

 

Bei den ca. einstündigen Konzerten in der St. Andreas-Kirche wird kein festes Eintrittsgeld verlangt, sondern darauf vertraut, dass die Zuhörerinnen und Zuhörer am Ausgang gern einen Unkostenbeitrag in Höhe sonst üblicher Konzerteintritte geben.

 

 

 

 

Freitag, 22. September 2017, 20:00 Uhr - Orgelkonzert - "Ein feste Burg"

Orgelbearbeitungen zu Lutherliedern u.a. von Scheidemann, Bach und Mendelssohn

Annette Diening, Berlin, (Orgel)

 

Freitag, 27. Oktober 2017, 20:00 Uhr - Reformation, Renaissance und Reger

Musik der Lutherzeit für Laute und von Max Reger für Orgel

Andreas Düker, Göttingen, (Renaissancelaute), Dorothea Peppler (Orgel)

 

Freitag, 10. November 2017, 20:00 Uhr - Novemberblätter haben Töne - Lyrik und Cembalo

Lyrik von Renate Maria Riehemann und Friedrich Seven, Cembalowerke von Bach, Froberger u.a.

Renate Maria Riehemann und Friedrich Seven (Lesungen), Dorothea Peppler (Cembalo)

 

Samstag, 2. Dezember 2017, 15:00 Uhr - Gastkonzert: Musik zum Advent

Werke des Barock u.a. - Inge Holzigel und Freunde

 

Samstag, 9. Dezember 2017, 15:00 Uhr – Musik, Texte und Lieder zur Weihnachtszeit

Werke der Renaissance und des Barock u.a.

Blockflötenensemble LauterFlöten, Leitung: Dorothea Peppler

 

Samstag, 16. Dezember 2017, 15:00 Uhr - "Weihnacht' wie in Jericho"

Posaunenquartett „...unbekannt verzogen“

Musik zur Weihnachtszeit aus verschiedenen Jahrhunderten und Stilen

Felix Griese, Marco Schröder, Michael Germeshausen, Peter Wilden (Posaune)

 

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 20:00 Uhr - Weihnachtskonzert bei Kerzenschein

Kantaten von Telemann, Charpentier u.a.

Solisten, ein Barockensemble, ein Vocalensemble, Leitung: Dorothea Peppler