AKTUELLES

St. Andreas-Kirche in Bad Lauterberg (Harz)

 

Freitag, 22. September 2017, 20:00 Uhr -

Orgelkonzert - "Ein feste Burg"    in der St. Andreas-Kirche Bad Lauterberg

Orgelbearbeitungen zu Lutherliedern u.a. von Scheidemann, Bach und Mendelssohn

Annette Diening, Berlin, (Orgel)

Die ev. luth. Kirchengemeinde St. Andreas lädt im Rahmen ihrer monatlichen Konzertreihe am Freitag, den 22. September, um 20.00 Uhr zu einem Orgelkonzert unter dem Motto „Ein feste Burg“ in ihre malerische Kirche in der Hauptstr./Mitte ein.

Die Berliner Konzertorganistin Annette Diening wird auf der historischen, 1988 grundlegend von R. Janke/Bovenden restaurierten Johann-Andreas-Engelhardt-Orgel von 1859 (mit 25 Stimmen auf II Manualen und Pedal) Werke des Barock und der Romantik von Scheidemann, Bach, Mendelssohn und anderen spielen.

Das Programm stellt dabei das Lutherlied "Ein feste Burg" in den Mittelpunkt. Die verschiedenen Kompositionen werden vielleicht - im Lutherjahr - einen neuen Blick auf dieses Lied ermöglichen. Aber es erklingen auch Orgelwerke ohne Lutherbezug.

Annette Diening erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren. Während der Schulzeit wurde sie unter anderem von Prof. Roswitha Gediga (Musikhochschule Köln) unterrichtet. Sie war Preisträgerin bei „Jugend musiziert“ und anderen Jugendwettbewerben. Nach dem Abitur studierte sie Theaterwissenschaft, französische Philologie und Teilgebiete des Rechts in Berlin und Lyon. Zeitgleich absolvierte sie auch die kirchenmusikalische CAusbildung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburd-schlesische-Oberlausitz und schloss mit Auszeichnung in den Fächern Klavier und Orgel ab. Es folgten ein Kirchenmusikstudium an der Universität der Künste (UdK) in Berlin und an der Hochschule für Musik und Theater “Mendelssohn Bartholdy” (HMT) in Leipzig, wo sie mit dem Master (A-Examen) abschloss. Sie studierte an der UdK in Berlin Orgel bei Prof. Leo van Doeselaar, Prof. Erwin Wiersinga und Prof. Paolo Crivellaro und schloss im Juli 2016 mit dem Konzertexamen ab. Während ihres Studiums besuchte sie zahlreiche historische Orgeln und nahm an Meisterkursen bekannter Organisten wie Prof. Wolfgang Zerer, Prof. Ben van Oosten und Prof. Theo Jellema teil. Seit 2003 tritt sie in Berlin regelmäßig als Solistin und Begleiterin auf. Von 2011-2016 war sie als Kantorin in Berlin Wartenberg und Malchow tätig. Seit Oktober 2016 arbeitet sie als Kirchenmusikerin für verschiedene Gemeinden in Berlin-Gesundbrunnen: Kapelle der Versöhnung, St. Paul und Himmelfahrtskirche. Sie ist sehr an Kammermusik interessiert und arbeitet eng mit Lea Tullenaar (Saxophon) und Theresia May (Geige) zusammen, mit welchen sie das “Thalea Trio” gründete

Bei den ca. einstündigen Konzerten in der St. Andreas-Kirche wird kein festes Eintrittsgeld verlangt, sondern darauf vertraut, dass die Zuhörerinnen und Zuhörer am Ausgang gern einen Unkostenbeitrag in Höhe sonst üblicher Konzerteintritte geben.

 

 

 

 

Freitag, 27. Oktober 2017, 20:00 Uhr - Reformation, Renaissance und Reger

Musik der Lutherzeit für Laute und von Max Reger für Orgel

Andreas Düker, Göttingen, (Renaissancelaute), Dorothea Peppler (Orgel)

 

Freitag, 10. November 2017, 20:00 Uhr - Novemberblätter haben Töne - Lyrik und Cembalo

Lyrik von Renate Maria Riehemann und Friedrich Seven, Cembalowerke von Bach, Froberger u.a.

Renate Maria Riehemann und Friedrich Seven (Lesungen), Dorothea Peppler (Cembalo)

 

Samstag, 2. Dezember 2017, 15:00 Uhr - Gastkonzert: Musik zum Advent

Werke des Barock u.a. - Inge Holzigel und Freunde

 

Samstag, 9. Dezember 2017, 15:00 Uhr – Musik, Texte und Lieder zur Weihnachtszeit

Werke der Renaissance und des Barock u.a.

Blockflötenensemble LauterFlöten, Leitung: Dorothea Peppler

 

Samstag, 16. Dezember 2017, 15:00 Uhr - "Weihnacht' wie in Jericho"

Posaunenquartett „...unbekannt verzogen“

Musik zur Weihnachtszeit aus verschiedenen Jahrhunderten und Stilen

Felix Griese, Marco Schröder, Michael Germeshausen, Peter Wilden (Posaune)

 

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 20:00 Uhr - Weihnachtskonzert bei Kerzenschein

Kantaten von Telemann, Charpentier u.a.

Solisten, ein Barockensemble, ein Vocalensemble, Leitung: Dorothea Peppler